Escape

Evaluation of a patient-centred biopsychosocial blended collaborative care pathway for the treatment of multi-morbid elderly patients


 

Herzlich Willkommen bei der ESCAPE-Studie!

Worum geht es bei dieser Studie?
Es gibt viele Patienten/-innen mit mehreren Erkrankungen gleichzeitig. Diese Patienten/‑innen werden normalerweise von ihrem Hausarzt/ ihrer Hausärztin und weiteren Fachärzten/-innen behandelt. Die Kontaktzeiten mit den Ärzten/-innen sind oft eher kurz und die Vernetzung der beteiligten Personen könnte häufig viel besser sein.
Wir gehen davon aus, dass eine bessere Verständigung zwischen Patienten/-innen, Angehörigen und den einzelnen Ärzten/-innen die Gesundheit und damit das Wohlbefinden der Patienten/-innen steigern können.

Was wollen wir also untersuchen?
Eine zusätzliche Behandlungsunterstützung durch eine/-n sogenannte/-n „Behandlungs-assistentin/-en“. Diese geschulte Person aus dem Gesundheitssystem wird mit allen Beteiligten in regelmäßigem Austausch stehen und für eine bessere Verständigung sorgen.

Wann werden wir beginnen?
Die ESCAPE-Hauptstudie beginnt im Frühjahr 2022 und wird bis 2025 laufen.
Um unser Vorhaben einmal im Kleinen durchzuspielen, starten wir ab Oktober 2021 einen kürzere Vorabstudie für die Dauer von drei Monaten.

Wen suchen wir als Patienten/-innen?
Menschen ab 65 Jahren mit Herzinsuffizienz, psychischer Belastung und zwei oder mehr weiteren körperlichen Erkrankungen.

ESCAPE-Vorabstudie für 3 Monate ab Oktober 2021

Was würde Sie erwarten?

Für alle Studientermine werden Sie per Telefon oder Video von uns angerufen. Die Fragebögen bekommen Sie vor dem jeweiligen Termin per Post zugesandt. Sie haben dann 1 Woche Zeit sie in Ruhe auszufüllen und zurückzusenden. Im Telefon- bzw. Videogespräch danach haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zu stellen, die vielleicht aufgekommen sind.

Mehrwert für Sie

ESCAPE-Hauptstudie ab April 2022

Was würde Sie erwarten?
Die Hauptstudie gliedert sich in zwei Komponenten: eine Rahmenstudie mit Datenerhebung und eine Kernstudie mit Studienbehandlung. 

Alle Patient/-innen nehmen an den Rahmenstudie teil, die folgende Schritte beinhaltet: 

Zusätzlich zur Rahmenstudie können Sie an der Kernstudie teilnehmen. Für die Kernstudie erfolgt nach einer ausführlichen Aufklärung über Umfang, Inhalt und Ziel der Kernstudie eine Zufallszuteilung der Patienten/-innen zu je 50% auf eine Behandlungsgruppe mit Behandlung oder eine Kontrollgruppe ohne Behandlung. Patienten/-innen der Kontrollgruppe nehmen unverändert an der Rahmenstudie teil.

Die Behandlungsgruppe erhält folgende Behandlung: 

Für alle Studientermine werden Sie per Telefon oder Video von uns angerufen. Die Fragebögen bekommen Sie vor dem jeweiligen Termin per Post zugesandt. Sie haben dann 1 Woche Zeit sie in Ruhe auszufüllen und zurückzusenden. Im Telefon- bzw. Videogespräch danach haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zu stellen, die vielleicht aufgekommen sind.

Sie erhalten in jedem Fall…

Bei Teilnahme an der Behandlungsgruppe innerhalb der Kernstudie erhalten Sie zusätzlich…


Publikationen

Lesen Sie hierzu den Pressebericht der HZG aktuell zu unserer Vorläuferstudie TEACH, in der wir den gleichen Behandlungsansatz für Patientinnen und Patienten mit Koronarer Herzerkrankung untersuchen.
Wissenschaftliche Grundlagen
Die ESCAPE-Studie baut auf Studien aus den USA auf, die ein ähnliches Behandlungskonzept im Rahmen des dortigen Gesundheitssystems entwickelt und getestet haben, z.B. die

Die grundsätzliche Umsetzbarkeit des Behandlungskonzepts im deutschen Gesundheitssystem konnten wir in einer Vorstudie belegen, lesen Sie dazu den Artikel Ganzheitliche Langzeitbehandlung bei koronarer Herzkrankheit durch Team Care oder die englische Veröffentlichung Blended collaborative care in the secondary prevention of coronary heart disease improves risk factor control: Results of a randomised feasibility study.

Kontakt zum Studienteam

Wenn Sie uns erreichen möchten können Sie dies am besten per Telefon oder Email tun.
Telefon:                    0551/ 39 64901 und 39 64874
Email:                       psom.escape-all@med.uni-goettingen.de

 

Diese Informationen downloaden